Betreuungsassistenten nach § 53c SGB XI

Angesichts der demographischen Entwicklung in Deutschland sowie auch durch Ausnahmesituationen wie wir sie derzeit durch das Virus Covit 19 / Corona Pandemie erleben bietet der pflegerische Berufsbereich auch in den nächsten Jahren Beschäftigungsmöglichkeiten für Fach- und Hilfskräfte. Der Bedarf ist riesig!

Erforderlich sind neben fachbezogenen Kenntnissen – Lehrgang mit Zertifizierung der Help Akademie – und praktischen Fertigkeiten auch eine berufsbezogene deutsche Sprachkompetenz.

Die Grundlage hierfür ist die Richtlinie nach § 53c SGB XI zur Qualifikation und zu den Aufgaben von zusätzlichen Betreuungskräften in stationären Pflegeeinrichtungen (Betreuungskräfte-RL) vom 19. August 2008 in der Fassung vom 23. November 2016

Curriculum: Wir vermitteln Ihnen alle erforderlichen Kenntnisse zur Arbeit als Betreuungskraft nach § 43b, 53c SGB XI

Hier die wichtigsten Inhalte

Diese Weiterbildung soll Ihnen als zukünftige Betreuungskräfte nicht nur fachliche, sondern auch personelle und soziale Kompetenzen vermitteln. Deswegen stehen auf dem Stundenplan eben nicht nur pflegewissenschaftliche Inhalte, sondern auch Module, die sich mit Kommunikation, zwischenmenschlichen Beziehungen und Verhaltensweisen beschäftigen.

Hier lernen Sie als angehende Betreuungskräfte außerdem auch worauf sie im Umgang mit demenzerkrankten Menschen besonders achten müssen, wie sie diese am besten beschäftigen und fördern und individuell auf diese eingehen können.

Wir unterrichten Teil 1 und Teil 2 der Richtlinie 53 c SGB XI in 5 Modulen – gesamt 160 Schul-Stunden inkl. 1. Hilfe Kurs, der extern selbst zu organisieren ist und dessen Nachweis bis zum Abschlusstag vorliegen muss.

Die Weiterbildung im Überblick

Aufteilung und Ablauf nach der Richtlinie §53 c SGB XI:

Teil 1 der Weiterbildung:

AKADEMIE HELP – Folgen Sie den leuchtenden Sternen des Wissens!Modul 1 (5 Tage)

  • Kommunikation allgemein
  • Validation – Kommunikation bei Demenz
  • Demenzbetreuung Teil 1, Teil 2, Teil 3

AKADEMIE HELP – Folgen Sie den leuchtenden Sternen des Wissens!Modul 2 (3 Tage)

  • Krankheitslehre Teil 1, Teil 2, Teil 3

AKADEMIE HELP – Folgen Sie den leuchtenden Sternen des Wissens!Modul 3 (3 Tage)

  • Pflege Teil 1, Teil 2
  • Pflegedokumentation
  • 1. Hilfe Schulung – selbst zu organisieren
  • 80 Stunden – 2 Wochen Praktikum in einer Einrichtung

Teil 2 der Weiterbildung

AKADEMIE HELP – Folgen Sie den leuchtenden Sternen des Wissens!Modul 4 (4 Tage)

  • Ernährung Teil 1 , Teil 2
  • Rechtskunde Teil 1, Teil 2

AKADEMIE HELP – Folgen Sie den leuchtenden Sternen des Wissens!

Modul 5 (4 Tage)

  • Beschäftigung Teil 1, Teil 2, Teil 3
  • Vertiefung zu Teil1 und Teil 2 der Weiterbildung
  • Anschlussprüfung und Zertifikatsübergabe

Ein 80-stündiges Praktikum in einer frei wählbaren stationären Einrichtung muss bis zum Abschlusstag absolviert werden und der Nachweis darüber muss vorliegen.

Da sich diese Weiterbildung nicht an examinierte Pflegekräfte richtet, gehört eine abgeschlossene Berufsausbildung nicht zu den notwendigen Zulassungsvoraussetzungen.

Ein Hauptschulabschluss sollte mindestens vorliegen. Ausnahmen dazu sind möglich sofern ein Eignungsgespräch positiv verläuft. Auch eine gesundheitliche Eignung sowie ausreichende Deutschkenntnisse werden vorausgesetzt.

Die Lehrgangsziele der fundierten Ausbildung zum Betreuungsassistenten 53 c SGB XI:

Sie erwerben:

  • das dem aktuellen Stand (Richtlinienkonform) entsprechende fachliche Wissen zur Unterstützung der zu betreuenden Personen.
  • die Kompetenz, das Wissen situationsgerecht in der Praxis anzuwenden – in der Einrichtung oder aber auch zu Hause.
  • das Lebensumfeld der Senioren optimal zu gestalten und zu aktivieren.
  • die mit den Beschäftigungsaufgaben verbundenen Herausforderungen souverän zu bewältigen.
  • für selbständige Betreuungskräfte empfehlen wir den Existenzgründungskurs. Dort bekommen Sie die betriebswirtschaftlichen Grundlagen vermittelt.
  • das Zertifikat als anerkannter und zertifizierter Betreuungsassistenten 53 c SGB XI.

Am Ende des Lehrgangs erfolgt eine schriftliche Prüfung zum Nachweis des während der Ausbildung erworbenen Wissensstandes. Die Seminarleitung und/oder ein Mitglied des Prüfungsausschusses, oder die Akademieleitung begleiten diese Prüfung. Dabei werden aus allen Basis-Themenbereichen der Betreuungsassistenz Fragen gestellt, die im Multiple-Choice-Verfahren beantwortet werden.

Bereits erbrachte akademische Leistungen können nach Antrag und Entscheidung durch die Akademieleitung angerechnet werden.

Am Ende erhält jeder Teilnehmer eine Teilnahme- und Prüfungsbestätigung mit dem Ergebnis „erfolgreich bestanden“. Die maximal möglichen Punktezahl sowie die erreichte Punktzahl und die sich daraus ergebenden Noten können auf Wunsch bei der Akademieleitung eingesehen werden. Es gilt die Prüfungsordnung der HELP Akademie.

Nach bestandenen Prüfungen wird die Teilnahme- und Prüfungsbestätigung sowie das Zertifikat der HELP Akademie und der Weiterbildungspass bei einem feierlichen Umtrunk ausgehändigt.

Bei nicht Bestehen oder nicht Erscheinen am Prüfungstag kann die Prüfung kostenpflichtig wiederholt werden. Es sind zwei Wiederholungsprüfungen möglich. Bei einer Verspätung von mehr als 10 Minuten am Prüfungstag, um die anderen Prüflinge nicht in Ihrer Konzentration zu stören, ist eine Zulassung zur Prüfung nicht mehr möglich.

Die Verspätung gilt als „nicht Erschienen“ und führt ebenfalls zu einer kostenpflichtigen Wiederholungsprüfung.

* (die tatsächliche Stundenzahl aller Module kann wegen der Länge der Prüfungsdauer, abhängig von der Teilnehmeranzahl und  im Unterricht ggf. zugunsten von Hausarbeiten um bis zu 5% abweichen)

Akademie HELP WeiterbildungspassDer Weiterbildungspass:

Die Betreuungsassistenten 53 c SGB XI sind laut Richtlinie verpflichtet eine jährliche Weiterbildung von 16 Schulstundeneine nachweislich zu absolvieren.

Berufsbetreuer

Ausführliche Telefonberatung

Gerne sprechen wir ausführlich in einem Telefonat mit Ihnen und beantworten alle Ihre Fragen.

Das Netzwerk der Akademie HELP für Betreuungsassistenten § 43b / 53c SGB XI

Wir bieten kontinuierliche Weiterbildungsveranstaltungen und Fachtagungen an, um den hohen Qualifikationsstandard zu erhalten. Betreuungsassistenten § 43b / 53c SGB XI sind laut Richtlinie verpflichtet jedes Jahr eine fachliche Weiterbildung von 16 Schulstunden zu absolvieren.

Berufsbetreuer

Wir führen regelmäßig übergreifende große Netzwerktreffen in Verbindung mit spannenden und wichtigen Weiterbildungsthemen durch. Auch hier stehen unsere ausgezeichneten Dozenten mit Energie, Begeisterung und Herzblut für diesen Berufsweg zur Verfügung.

Regionale Netzwerktreffen in Form von „Netzwerk-Stammtischen“ sind ebenfalls geplant. Werden Sie also Teil dieser Gemeinschaft und tauschen Sie Erfahrungen mit Ihren Kolleginnen und Kollegen aus.

Haben Sie weitere Fragen zur  HELP Akademie oder speziellen Leistungen, zur Betreuungskraft nach § 45 b SGB XI oder anderen Themen, so stehen wir Ihnen über unser Kontaktformular jederzeit gerne zur Verfügung.