Der Soziale Dienst in einem Pflegeheim, pflegt Seele und Geist!

Der Soziale Dienst in einem Pflegeheim soll die Bewohner sozial und emotional unterstützen, stabilisieren und fördern. Jedes Pflegeheim sollte hier über einen festen Mitarbeiterstamm verfügen, auch um den Aufbau von vertrauensvollen Beziehungen zu ermöglichen. Hiebei ist es wichtig zu wissen, dass jede Einrichtung anders aufgebaut ist – wir zeigen hier ein einfaches Beispiel. Tieferes Wissen dazu erhalten Sie im Rahmen des Lehrgangs.

Mitarbeiter im Sozialen Dienst sind Sozialarbeiter, 53c-Betreuungskräfte, Musik-Therapeuten und Ergotherapeuten usw.

In Zusammenarbeit mit den Pflegekräften des Pflegedienstes, kann so eine zeitgemäße ganzheitliche Betreuung der Pflegebedürftigen realisiert werden.

Hinweis: Der Soziale Dienst in einem Pflegeheim ist nicht zu verwechseln mit dem „Allgemeinen Sozialen Dienst“ (ASD), dieser wird von Behörden organisiert und ist überwiegend auf soziale Aufgaben im Bereich Familie & Kinder ausgerichtet.

Vereinfachtes Pflegeheim-Organigramm

Pflegeheim

Betriebsleitung
PflegedienstSozialer Dienst
Pflegedienst-LeitungLeitung Sozialer Dienst
WohnbereichsleitungSozialarbeiter, Therapeuten, Betreuungskräfte (53c, 87b)
Pflegekräfte
Ehrenamtliche und Freiwillige (Soziales Jahr)

Auch Pflegebedürftige und Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz die noch zuhause leben, haben Anspruch auf soziale Betreuungsleistungen. Die Betreuung erfolgt dann über Mitarbeiter ambulanter Pflegedienste und einzeln beauftragte Therapeuten.

Das könnte Ihr zukünftiger Arbeitsplatz sein:

Einrichtungen der

Pflege WG Nymphenburg

Wohn- und Pflegeheime

Haben Sie weitere Fragen zur  HELP Akademie oder speziellen Leistungen, zur Betreuungskraft nach § 45 b SGB XI oder anderen Themen, so stehen wir Ihnen über unser Kontaktformular jederzeit gerne zur Verfügung.