Dem Trauma begegnen – Verletzlichkeit würdigen bei sich und dem Interaktionspartner

Im Kontakt mit Senior(inn)en kommt es immer wieder vor, dass Emotionen durch Erinnerungen oder Gesprächen ausgelöst werden, die in ihrer Wirksamkeit überraschen. Dazu können eigene Anteile berührt und in der Betreuung wirksam werden, die unbewusst und damit bis zu diesem Moment der Begegnung unbekannt waren und emotional bewegen. In diesen Situationen kann es für beide Interaktionspartner(innen) zu heilsamen Erfahrungen kommen, wenn die Betreuenden angemessen, d.h. mit bewusster Sensibilität darauf reagieren.

Das Seminar möchte vermitteln, wie es gelingen kann, professionell mit eigenen unbewussten Erfahrungen umzugehen und sie als Ressource im Kontakt mit dem/r Senior(in) zu nutzen und Situationen des Wiedererlebens scheinbar vergessener Erinnerungen souverän zu begleiten.

Lehrgangsbeschreibung der Ausbildung „Dem Trauma begegnen“

Dem Trauma begegnen – Lehrgangs-/Seminar-/Kursplanung zur Ausbildung:

Für unsere Seminare bzw. Kurse und Lehrgänge beschreiben wir ausführlich den Inhalt, das Lernziel, die Arbeitsmittel, die Nachweisdokumente sowie die Unterlagen und Lehrpläne der professionellen Ausbildung zu Senioren-Betreuern, damit Sie genau wissen was Sie von uns erwarten dürfen. All das, sowie die Termine, die Dauer und Kosten erhalten Sie vor der Anmeldung schriftlich zusammengefasst in ausgedruckter Form.

  • Grundlegende Risiken in der psychischen Entwicklung des Menschen nach Erikson und Stahl
  • Die Bedeutung von frühkindlichen Verletzungen und ihre Auswirkungen besonders im Alter
  • Verletzungen in der Interaktion erkennen und deuten
  • Umgang mit emotionalen Reaktionen
  • Aufspüren eigener Anteile und aktivieren von Ressourcen
  • Förderung von Resilienz bei anderen und uns selbst

Basierend auf dem Modell des „Inneren Kindes“ mit seinen Sonnen- und Schattenseiten möchte das Seminar bewusst werden lassen, welche Chancen sich im Erkennen eigener Anteile verbergen und dabei unterstützen, diese bei sich selbst zu entdecken.

Ziel des Seminares ist es, Wege zur Souveränität in der Begegnung mit traumatischen Erinnerungen bei Senior(inn)en zu finden und einen angemessenen Umgang zu ermöglichen.

Unsere Leistungen:

  • Zentrales Anliegen ist außer der Vermittlung von Wissen in dieser besonderen Situation vor allem auch der Umgang mit dem eigenen Erleben.
  • Diesbezügliche Erfahrungen werden integriert und mit Fallarbeit verstärkt.
  • Das Leistungsangebot beinhaltet die Aushändigung von Handouts an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die Stellung von Arbeitsaufgaben zur Transfersicherung der Fortbildungsinhalte und die Ergebnissicherung des Seminars.
  • Am Ende erhalten sie eine Teilnahme-Bescheinigung.

Termine und Preise der Ausbildung 

Dauer2 Tage
TeilnehmerzahlMindestens 8 Teilnehmer, maximal 14 Teilnehmer
OrtSenioren WG Pichlmayr, Fasoltstr. 17, München am Hirschgarten (zur Google Karte)
Termine27. und 28.11.2020
Kosten280,00 € (für zertifizierte Seniorenassistenten 224,00 €)
DozentinSusanne Englisch · Dipl. Pflegew. (FH) · Syst. Coach (ECA) · NLP Trainerin (DVNLP)

Qualifikation im Gesundheitswesen · Supervision

Haben Sie weitere Fragen zur Akademie HELP, der Ausbildung zu Senioren-Betreuung bzw. Senioren-Begleitung oder speziellen weiteren Leistungen der HELP-Akademie, so stehen wir Ihnen über unser Kontaktformular jederzeit gerne zur Verfügung.