News

News2019-08-21T16:25:18+02:00

News aus der Akademie HELP – interessante Neuigkeiten und aktuelle Infos

Hier finden Sie Neuigkeiten über die Akademie HELP, über die Lehrkräfte und Dozenten der Seniorenassistenten-Ausbildung und weitere aktuelle Infos.

Berufsbetreuer, Seniorenassistent oder beides?

In Zeiten wie diesen gewinnt sowohl die Tätigkeit der Seniorenassistenz als auch der Berufsbetreuer enorm an Bedeutung

HELP Akademie: Die Senioren und Betreuten benötigen Sie mehr denn je und vertrauen auf Ihre Unterstützung Auch wenn viele von Ihnen in Gedanken zur Zeit woanders sind, glauben wir, dass ein Stück Normalität wichtig ist z.B. die Vorfreude auf einen zukünftig neuen beruflichen, erfüllten Weg, oder das Wissen über die Ihnen entgegengebrachte Wertschätzung von den Ihnen anvertrauten Personen.

Die Senioren und Betreuten benötigen Sie mehr denn je und vertrauen auf Ihre Unterstützung. 

Wir haben deshalb den Frühbucherrabatt 15 % für beide Lehrgänge noch bis zur neuen Information durch die Regierung am 19/20.April 2020 verlängert. Nutzen Sie diese Chance!

Handlungsempfehlungen zum Thema „Coronavirus“

Aus gegebenem Anlass möchte die HELP Akademie Ihnen hiermit einige Handlungsempfehlungen zum Thema „Coronavirus“ geben

HELP Akademie: Handlungsempfehlungen zum Thema Am 01.02.2020 ist eine Verordnung über die Ausdehnung der Meldepflicht nach dem Infektionsschutzgesetz in Kraft getreten.

Meldepflichtig hiernach ist der Verdacht einer Erkrankung, die Erkrankung sowie der Tod in Bezug auf eine Infektion, die durch das Coronavirus (SARS-CoV-2) hervorgerufen wird.

Auf der Webseite des Bundesgesundheitsministeriums gibt es detaillierte Informationen dazu.

Egal ob Seniorenassistenten oder Berufsbetreuer – Sie haben es tagtäglich mit Risikogruppen zu tun, für die schon eine simple Erkältung extreme Auswirkungen haben können.

Hygiene ist dabei das oberste Gebot!

Da Coronaviren durch Tröpfchen- oder Schmierinfektion übertragen werden, empfiehlt das Robert-Koch-Institut folgende Maßnahmen gegen eine Ansteckung mit dem Coronavirus:

  • Gute Handhygiene
    Die Hände kommen häufig mit Keimen in Kontakt und können sie durch Berührung weiter übertragen. Deshalb sollte man die Hände immer regelmäßig waschen (beispielsweise beim nach-Hause-kommen, nach dem Toilettenbesuch, nach dem Kontakt mit Tieren). Gründliches Händewaschen mit Seife sollte mindestens 20 bis 30 Sekunden dauern. Desinfektionsmittel ist die Alternative für unterwegs.
  • Husten- und Nies-Etikette
    Abstand halten beim Husten oder Niesen und sich idealerweise von anderen Personen wegdrehen. Am besten Einwegtaschentücher benutzen und dieses anschließend in einem geschlossenen Mülleimer/Behältnis entsorgen. Ist kein Taschentuch verfügbar: In die Armbeuge niesen oder husten und sich von anderen Personen immer abwenden und wieder Hände waschen.
  • Abstand zu Erkrankten und möglichen Erkrankten (ca. 1 – 2 Meter)
    Wer eine ansteckende Infektionskrankheit hat, sollte Abstand zu anderen Personen halten (etwa ein bis zwei Meter) – das gilt vor allem bei gefährdeten Menschen wie Schwangeren, Säuglingen, alten oder immungeschwächten Menschen. Vor allem engen Kontakt (Umarmungen und auch schon das Hände schütteln) sollte man meiden.

Folgende Maßnahmen gelten nicht nur als Vorbeugung gegen das Coronavirus, sondern auch zur Vermeidung einer Grippe (Influenza):

  • Hände schütteln ist einer der Hauptüberträger von Viren. Deshalb ist es sicherlich sinnvoll dies grundsätzlich auch bei Grippewellen zu vermeiden.
  • Wer krank ist – auch mit einer Erkältung – sollte sich auskurieren. Sie haben eine große Verantwortung gegenüber Ihren Klienten. Wenn daher Termine abgesagt werden müssen, wird jeder Klient oder Angehöriger Verständnis haben und umgekehrt genauso.
  • Menschenansammlungen, wie z.B. volle Wartezimmer, sollte man für sich selbst und vor allem mit den Klienten zurzeit meiden – sofern dies möglich ist. Rezepte kann man in der Regel auch telefonisch bestellen und sich zuschicken lassen.

Und zum Schluss: Für gesunde Menschen sind Masken und Mundschutz im Alltag unsinnig. Zumal das Atmen mit einer solchen Maske oft schwer fällt (Bernd Salzberger/ Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie).

Hier noch eine Zusammenfassung des Robert-Koch Institutes als aktuellen Leitfaden:

Abschließend sei gesagt die Hygieneempfehlungen sollen immer – nicht nur zu Coronoavirus oder Grippe Zeiten – beherzigt werden.

Die HELP Akademie wünscht Ihnen allen und Ihren anvertrauten Personen „Bleiben Sie gesund“!

Jetzt Ausbildungsgutscheine verschenken – das wertvolle Geschenk für jeden Anlass!

Viele Menschen wünschen sich eine neue Herausforderung und eine erfüllende Aufgabe für Ihre berufliche Zukunft. Freunden und nahestehenden Personen möchte man gern ein werthaltiges Geschenk überreichen:

… jetzt einen Ausbildungs-Gutschein verschenken!

Ein Ausbildungsgutschein ist ein perfektes und exclusives Geschenk in der heutigen schnelllebigen Zeit, mit andauerndem Wert.

Ausbildungsgutschein

Jedes Modul zur Seniorenassistenz, zum Berufsbetreuer oder zur Existenzgründung beinhaltet 4 Tage im intensiven Dialog mit hochqualifizierten Dozenten in kleinen Gruppen von maximal 14 Personen.

Der Preis beläuft sich je nach Buchungszeitraum und Teilnahmezeitpunkt in der entsprechenden Frühbucherstufe schon ab 544,00 € (Seniorenassistenz), 612,00 € (Berufsbetreuung) oder 578,00 € (Existenzgründung)

Ein Ausbildungs-Gutschein ist ein Geschenk von anhaltendem Wert für die Zukunft des Empfängers.

Das ist jetzt einmal an der Zeit – eine deutliche Stellungnahme gegen Rechts

Wir sind politisch neutral und stehen zur Weltoffenheit, zu Europa und zu Antidiskriminierung jeder Art!

In unserer Akademie ist jeder willkommen, egal mit welcher sexuellen Orientierung, welcher Nationalität, mit welcher Hautfarbe oder welcher Kultur oder Religion sie oder er angehört.

Denn eines fordert in diesen Tagen unsere Grenzen heraus: Rechte Ströme, rechtes Gedankengut, Diskriminierung fremder Völker und Menschen, Antisemitismus und staatsfeindliche Gesinnung – da sind wir dann doch politisch, weil wir weltoffen und demokratisch sind.

Höchst bedenkliche Entwicklungen in unserem Land, die man nicht mehr schweigend hinnehmen darf – hier hört auch bei der HELP Akademie die Offenheit und das Verständnis auf: Dialog gerne – Toleranz für derartige Ströme keine.

Inzwischen gehen immer mehr Ausbildungsstätten die Selbstverpflichtung ein, sich aktiv gegen Rassismus und Diskriminierung zu wenden, so auch die HELP-Akademie.

Wir freuen uns, dass wir gelegentlich zwei und auch  drei fremde Nationen neben unseren deutschstämmigen Teilnehmern im Kurs begrüßen durften und hoffen auf weitere multikulturelle Teilnehmer aus aller Welt.

Die HELP Akademie ist Fördermitglied im Berufsverband der freien Berufsbetreuer

BVfBDie HELP Akademie ist Fördermitglied im BVfB, dem  Berufsverband für freie Berufsbetreuer.

Wir empfehlen allen freien Berufsbetreuern sich diesem Verband anzuschließen und die dortige Kompetenz und Unterstützung für eine hohe Qualität in der Tätigkeit als Berufsbetreuer zu nutzen. Werden Sie Mitglied und Sie erhalten immer die neuesten Informationen.

SAVE THE DATE: BVfB-Mitgliederversammlung am 14.11.2019 und der 10. Tag des freien Berufsbetreuers am 15./16.11.2019 zum Thema „Rechtliche Betreuung quo vadis? – Zwischen Selbstbestimmung und Fürsorge“

BVfB – Kompetenz an Ihrer Seite

Das „f“ in unserem Namen macht den Unterschied! Der BVfB ist der Berufsverband für Freiberufler und Rechtliche Betreuer auf dem Weg in die Selbständigkeit. Seit 25 Jahren steht der BVfB für eine kompetente und persönliche Beratung. Wer bei uns anruft, landet nicht in der Warteschleife!

Berufspolitisch steht der BVfB für die Stärkung der Rechte von freiberuflich tätigen Betreuern. Mit Sitz in Berlin sind wir da, wo die wichtigen, politischen Entscheidungen getroffen werden.

Der BVfB e.V. ist der Berufsverband der freien rechtlichen Betreuerinnen und Betreuer körperlich, geistig oder seelisch behinderter und psychisch kranker Menschen im Sinne des § 1896 BGB. Der BVfB ist ein demokratisch verfasster, professioneller Berufsverband, der sich für die existenziellen Interessen der freien rechtlichen Betreuerinnen und Betreuer sowie für hohe Qualität der beruflichen Betreuung einsetzt.

Der BVfB e.V. ist der einzige Berufsverband der ausschließlich und dezidiert die berufsständischen Interessen selbständiger rechtlicher Betreuer vertritt.

Lesen Sie mehr zur Kooperation der Akademie HELP mit dem BVfB HIER.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Hinweise dazu unter DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Schließen